Follower

Sonntag, 15. April 2012

Hab acht auf meine Schritte von Mary Higgins Clark

Infos: 
Autorin: Mary Higgins Clark
Titel: Hab acht auf meine Schritte
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 464
Preis: Taschenbuch 8,95

Inhaltsangabe:
Die zehn jährige Liza Barton erschießt unabsichtlich ihre eigene Mutter & verletzt ihren gewalttätigen Stiefvater. Presse & Einwohner sind der Ansicht Liza habe aus Eifersucht auf ihre Mutter & ihren Stiefvater geschossen. Sie wird dennoch vom Gericht freigesprochen. Von entfernten Verwandten adoptiert, nimmt sie eine neue Identität an. Sie versucht ihr Leben zu meistern & behält ihr Geheimnis über ihre wahre Identität für sich. Ihr verstorbener Ehemann & Vater ihres Sohnes ist der Einzige, der über ihre wahre Identität Bescheid weiss. Celia muss ihm  am Totenbett versprechen dieses Geheimnis niemals zu offenbaren, da ihm das Wohl seines Sohnes, auch nach seinem Tod am Herzen liegt.
24 Jahre nachdem sich der tragischen Unfall ereignete, schenkt ihr zweiter Ehemann Celia ein Haus zum Geburtstag. Ausgerechnet das Haus in dem sie als Kind lebte & jener tragische Unfall geschah.
Sie versucht das Beste aus ihrer Situation zu machen & ihr Geheimnis so lange wie möglich für sich zu behalten. Ihr Ziel ist es, die Wahrheit ans Licht zu bringen & ihre Unschuld zu beweisen. Kaum eingezogen geschieht ein Mord nach dem anderen. Doch damit nicht genug, denn auch ihr eigenes Leben ist in Gefahr.
Meine Meinung:
Das Buch ist ein gelungener Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich hatte immer das Gefühl genaustens zu wissen, was als Nächstes geschieht & wie das Buch enden wird, da vieles offensichtlich schien, jedoch kam es immer anders. Die Gefühle der Protagonisten wurden gut beschrieben, so dass man sich beim Lesen gut in Celia hineinversetzen & mit ihr mitfühlen konnte. Sie konnte einem schon Leid tun. Die ständige Angst, von den damaligen Einwohnern des Ortes erkannt & als Mörderin dargestellt zu werden, bevor sie ihre Unschuld beweisen konnte, machte sie zu schaffen. Zudem hatte sie das Bedürfnis ihrem Mann die Wahrheit über sich & das Haus zu offenbaren, das Versprechen an ihren ersten Ehemann hinderte sie jedoch daran. Sie war die Verdächtige der neuen Mordfälle & musste erneut ihre Unschuld beweisen.
Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, der sich flüssig & schnell lesen lässt. Der Abstand der Kapitel ist nicht zu lang, so dass es immer spannend & interessant bleibt.
Die Protagonistin des Buchs ist eine wahre Heldin. Zum Ende hin kamen alle Puzzleteile zusammen & die Morde, sowie Motive wurden offen dargelegt.

Fazit:
Das ist der erste, aber bestimmt nicht letzte Roman, den ich von der Autorin lese :)

Kommentare:

  1. Mary Higgins Clark ist toll! Ich hab schon einige Bücher von ihr gelesen :)
    "Hab acht auf meine Schritte" war glaub ich auch mein erstes ;) Deshalb kann ich mich nicht mehr so genau dran erinnern.. aber es hat mir scheinbar gefallen :D

    lg Caro :)
    http://wint3rkind.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. ja eine Praktische Lösung ist es, so habe ich die möglichkeit für abweckzlung...
    Kann ich nur weiter empfelen

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest getaggt.
    http://phillipanna.blogspot.de/2012/04/wir-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar & versuche euch immer schnell zu antworten ♥